Anfahrt    Kontakt    Impressum  

 Philosophie    Mediationsverfahren    Mediation    Voraussetzungen    Zeitaufwand und Kosten   

Voraussetzungen


Die Mediation setzt folgende grundlegende Prinzipen voraus.
  • Selbstverantwortung:
    Die Medianten treffen bezüglich ihrer Problematik selbständig Entscheidungen. Die Entscheidungsbefugnis wird nicht an Dritte übertragen.

  • Freiwilligkeit:
    Nur so kann eine wertschöpfende und beziehungsgerechte Zusammenarbeit stattfinden.

  • Vertrauen und Respekt:
    In der Mediation muss es möglich sein, dass schwierige, persönliche und unangenehme Themenbereiche angesprochen werden können. Um dies zu ermöglichen, ist Vertraulichkeit und gegenseitige Achtung eine Grundvoraussetzung.

  • Volle Informiertheit:
    Alle entscheidungsbeeinflussenden Tatsachen müssen offen dargelegt werden.

  • Ergebnisoffenheit:
    Die Bereitschaft für eine offene und lösungsorientierte Arbeitsweise muss vorhanden sein.

  • Zukunftsorientiertheit:
    Die Mediation ist ein Problemlösungs- und zukunftsorientiertes Verfahren und dient nicht der Vergangenheitsbewältigung. In der Mediation geht es viel mehr darum zukunftsorientierte Lösungen zu finden.

Der Mediator ist Allparteilich, d.h. er ist aktiv neutral. Er will beide Seiten verstehen und bietet beiden Seiten gleich viel Raum.